• Exklusiv-Shop für Gewerbetreibende - alle Preise im Shop zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versand
  • 5 % Skonto bei Vorkasse
  • 5 % Rabatt ab 1.000 € Warenwert
Standsome Worklifestyle

Wir stellen vor: den Standsome. Ein Schreibtischaufsteller, ein Stehschreibtisch, ein Stehpult, eine Schreibtischkonsole oder ein Ständer. Der Standsome ist schwer zu beschreiben, aber umso einfacher zu benutzen. Und noch einfacher zu lieben.

Der Standsome besteht aus vier Holzplatten, die ohne Schrauben, Spucke oder Siebensachen ganz leicht ineinander gesteckt werden. Dauert 50 Sekunden. Höchstens. Für Linkshänder und unkonzentrierte Zitterer. Für alle anderen locker unter 40 Sekunden. Und dann ist der Standsome schon fertig.

 

8 Gründe für den Standsome

Es gibt viele gute Gründe für das Arbeiten mit dem Standsome. Suchen Sie sich Ihren aus

1. Gesundheit und Karma
Mehr Bewegung und weniger Sitzen: Kräftigen Sie Ihren Rücken und kurbeln Sie Ihren Kreislauf an. Ihr Körper wird es Ihnen danken. Schon 30 Minuten Stehen pro Tag machen Sie agiler, konzentrierter und langfristig gesünder. Und viel mehr muss es auch gar nicht sein – im Gegenteil. Dauernd stehen ist auch nicht gut. Aber wer ein- bis zweimal pro Tag eine Stehpause einlegt, arbeitet besser und ist sogar glücklicher.

2. Flexibel und passend
Der Standsome lässt sich in feinen Stufen genau auf Ihre Größe und Bedürfnisse einstellen. Die Konstruktion ist simpel, aber ausgeklügelt: Große und kleine Menschen können gleichermaßen nach ergonomischen Anforderungen daran arbeiten.

3. Handlich und spontan
Der Tisch ist schnell zusammengesteckt und leicht aufgebaut. Sobald Sie Lust auf Bewegung verspüren, ist Ihr Standsome in wenigen Sekunden einsatzbereit. Keine Zeit für langes Vorbereiten – keine Chance für Ausreden. So macht Arbeiten Spaß.

4. Nicht billig. Sondern günstig. Und clever.
Der Standsome ist wirklich nicht teuer. Aber was noch viel besser ist: Behalten Sie Ihren bestehenden, womöglich wertvollen und liebgewonnen Schreibtisch. Überhaupt müssen Sie nichts sonst investieren. Alles bleibt wie es ist. Sie brauchen nur den Standsome und verwandeln jeden Tisch in einen Stehtisch, einfach als ein gesundes „Upgrade“. So wie übrigens viele Coworking Spaces und Agenturen, die den Standsome schon nutzen.

5. Schmales Geld
Der Standsome ist übrigens günstiger als konventionelle Stehschreibtische – aber gleichzeitig zuverlässiger, stabiler und charmanter als einfache Aufsätze, wie Kisten oder Kartons. Die sind nämlich nicht ergonomisch und nach dem dritten Mal Auf- und Abbau kaputt.

6. Wertig und echt
Der Standsome ist stabil, richtig handfest und langlebig. Hergestellt von Profis für Profis – Qualität made in Germany.

7. Den Rücken frei halten
Mit dem Standsome wird das Arbeiten überall möglich. Ob im Wohnzimmer, im Garten oder auf der Terrasse – nehmen Sie Ihren Schreibtisch einfach mit. Unser Standsome Slim ist besonders handlich. Und wenn Sie Ihr Arbeitszimmer upgraden wollen, passt er auch flexibel in die Ecke.

8. Gutes tun
Mit dem Kauf jedes Standsomes wird ein Baum gepflanzt. Sie kaufen einen Standsome aus Echtholz, wir pflanzen einen neuen Baum. Mit dem Kauf eines Standsomes unterstützen Sie Menschen mit Behinderungen bei eigenen Wiederaufforstungsprojekten des tropischen Regenwalds auf den Philippinen.

Zur Produktübersicht>

 


Rückenprobleme sind in Deutschland Volkskrankheit. Vor allem im Büro leiden die Mitarbeiter unter dem stundenlangen Sitzen. Menschen sind nicht für langes Sitzen, Tag für Tag, gemacht. 70% der arbeitenden Deutschen klagen über Rückenschmerzen. Rückenleiden, Muskel- und Skeletterkrankungen machen inzwischen den Großteil aller krankheitsbedingten Fehltage in Deutschland aus. Die Kausalität zwischen langem Sitzen und ernsthaften körperlichen Problemen wird zunehmend bewiesen.

Etwa 80.000 Stunden verbringen Büromitarbeiter im Durchschnitt im Berufsleben im Sitzen – Tendenz steigend. Im Mittel verbringt jeder Erwachsene 11,5 Stunden pro Tag sitzend. Selbst Grundschulkinder sitzen rund 9 Stunden täglich. Während Sie diesen Text lesen, sitzen Sie wahrscheinlich auch, oder? Wann sind Sie das letzte Mal kurz aufgestanden oder umhergegangen? Wie lange haben Sie sich bewegt? Glaubt man den Studien zu dem Thema, wahrscheinlich viel zu wenig. Durch die Digitalisierung und die Veränderung der Büroarbeit sitzen wir auch viel mehr als noch vor 20 Jahren.

Quelle: www.standsome.de